Gemeindekatechese ist uns wichtig

Die Gemeinde‑Katechese war und ist in der Hochdahler Gemeinde immer sehr wichtig; unzählige Gemeindemitglieder haben über viele Jahre die Weitergabe des Glaubens zu einem persönlichen Anliegen gemacht. Eltern von Kommunionkindern haben Gruppen in der „Kommunion‑ und Buß‑Vorbereitung“ begleitet. Eine beträchtliche Zahl von Engagierten ‑ z.T. junge Eltern, die die Taufe ihrer Kinder als Motivation erlebt hatten ‑ bilden einen „Taufkatechetenkreis“, aus dem regelmäßig drei Leute die Gespräche mit den Taufeltern leiten. Erwachsene und gefirmte Jugendliche finden sich in der Gruppe der „Firmbegleiter“ zusammen.
Ungefähr 80 Personen sind jedes Jahr allein in diesem Bereich der Seelsorge aktiv ‑ z.T. mit beträchtlichem zeitlichen und persönlichen Einsatz.
Gemeindekatechese ist uns wichtig,

  • weil die Katechese der Grundauftrag der ganzen Gemeinde ist: jeder Christ hat den Auftrag, den Glauben weiterzugeben (keine Zentrierung auf Pastor und Hauptamtliche)
  • weil Leben und Glauben miteinander geteilt werden: Austausch und gegenseitige Unterstützung
  • weil die Vielfalt der Menschen den Glauben bestimmt: unterschiedliche Erfahrungen, Zeugnisse…
  • weil die Beschäftigung mit dem eigenen Glauben – aus der Notwendigkeit heraus, ihn weiterzugeben – den Katecheten selbst weiterbringt
  • weil unser Ziel der mündiger Christ ist
  • weil nicht Amt und Professionalität ausschlaggebend sind, sondern der gelebte Glaube
  • weil die Katecheten intensiv vorbereitet werden, und Anleitung und Begleitung durch theologische Fachkräfte erhalten
  • weil durch diese Arbeit Beziehungen entstehen, die tragfähig für das Gemeindeleben sind
  • weil es authentischer ist
  • weil die Begleitung theologisch, spirituell und methodisch ist
  • weil wir damit eine größere Unabhängigkeit bei der Weitergabe unseres Glaubens haben, wenn einmal die Hauptamtlichen fehlen (Frage: Unabhängigkeit = Sicherheit durch die gesammelte Erfahrungen?)
  • weil wir neugierig sind auf Menschen und die Erfahrungen anderer, und weil wir das als Bereicherung erlebt haben

Wenn uns Katechese wichtig ist, müssen wir darüber im Gespräch bleiben.

Zurück