Das ökumenische Bildungswerk – aktuell online

Aufgrund der Corona-Pandemie findet die geplante Veranstaltung des Ökumenischen Bildungswerkes am 18. 3. 2021 online per ZOOM statt.

Menschenwürdig Wirtschaften – Herausforderungen und Handlungsansätze

Verheerende Arbeitsbedingungen in Textil- oder Elektronikfabriken, Vertreibungen für Rohstoffabbau, Kinderarbeit auf Plantagen. Zahlreiche Berichte aus Ländern des Globalen Südens zeigen: Menschenrechtsverstöße sind keine Seltenheit in unseren weltweiten Lieferketten. Welche Hebel der Veränderung gibt es, um menschenwürdigeres Wirtschaften zu befördern? Wie beurteilen Nichtregierungsorganisationen wie SÜDWIND das von der Bundesregierung diskutierte Lieferkettengesetz? Welche Entwicklungen zeichnen sich auf europäischer und internationaler Ebene ab?

Eva-Maria Reinwald (* 1984) ist Fachpromotorin für Globale Wirtschaft und Menschenrechte beim Bonner SÜDWIND-Institut für Ökonomie und Ökumene. Sie hat Politikwissenschaften (M.A.) mit Schwerpunkt „Demokratie und Globalisierung“ studiert, war in der politischen Jugendbildung und dem entwicklungspolitischen Engagement der Kirchen tätig und widmet sich seit 2016 bei SÜDWIND mit Bildungs- und Informationsarbeit den menschenrechtlichen Herausforderungen und Lösungsansätzen im globalen Wirtschaften.

Die Anmeldung ist ab sofort über die Homepage der Evangelischen Kirche Hochdahl möglich. (www.evangelischekirchehochdahl.de)


Das Ökumenische Bildungswerk veranstaltet von Oktober bis März monatlich Vorträge zu ökumenisch relevanten Themen.

Das aktuelle Programm entnehmen Sie bitte den Schaukästen an den Kirchen, der „neuen stadt” oder hier unter Aktuelles.

Winterhalbjahr 2020/21

ÖkBildungswerk-Terminplan

 

Alle Veranstaltungen finden in der Regel donnerstags um 20 Uhr im evangelischen Gemeindehaus Sandheide, Hans-Sachs-Weg 1 statt.

(Gedruckt finden Sie das Programm auch an den Kirchentüren und im Haus der Kirchen.)

 

Ökumenisches Bildungswerk feiert 50-jähriges Bestehen (weiter)

 

Zurück