Christi Himmelfahrt

Und irgendwann kam der Frühling dann doch! Und wenn es an Christi Himmelfahrt schönes Wetter gibt, ist die Lust zum Spazierengehen, Wandern, picknicken groß. Einige können es sich sogar leisten, ein verlängertes Wochenende zu machen und von Mittwoch bis Sonntag ins Grüne zu fahren – echt zu beneiden, solche Glückspilze!

Das Fest ‑ Christi Himmelfahrt ‑ hat allerdings noch mehr zu bieten! Es enthält die Verheißung, daß all dies Schöne, Vergnügliche, Heitere nicht nur ein vorübergehendes Zwischenspiel ist. Die Verheißung lautet, der Mensch ist aufs Ganze zu Glück, Leben, unzerstörbarer Vollendung berufen. Und deshalb sollten Sie Christi Himmelfahrt auch in seinem ursprünglichen Sinne feiern! Man muß sich dieser (ewigen) Zukunftsperspektive nämlich immer wieder vergewissern; sonst ist die Gefahr groß, in der „Erholung“ (im „Fun“) zu versacken!

-Die Gottesdienste an Christi Himmelfahrt sind wie sonntags, einschließlich der Vorabendmessen.-

 

CHRISTI HIMMELFAHRT (Apg 1,9-11)

Jesus wurde vor ihren Augen emporgehoben, und eine Wolke nahm ihn auf und entzog ihn ihren Blicken. Während sie unverwandt ihm nach zum Himmel emporschauten, standen plötzlich zwei Männer in weißen Gewändern bei ihnen und sagten: Ihr Männer von Galiläa, was steht ihr da und schaut zum Himmel empor? Dieser Jesus, der von euch ging und in den Himmel aufgenommen wurde, wird ebenso wiederkommen, wie ihr ihn habt zum Himmel hingehen sehen.

Zurück