Adventsbasar für Bolivien: 2020-Grünkohl-Lieferservice

Adventsbasar 2020 muss ausfallen – Wir bieten einen Grünkohl-Lieferservice und bitten um Spenden für Bolivien

Leider muss aufgrund der Corona-Pandemie auch der Adventsbasar für Colpani/ Bolivien ausfallen. Dennoch möchten wir die gerade in diesem schwierigen Jahr sehr wichtige caritative Arbeit der Arenberger Dominikanerinnen in Bolivien auch weiterhin unterstützen.

Daher bieten wir am 1. Adventssonntag (29.11.) von 11 bis 13 Uhr einen Lieferservice an. Neben dem traditionellen Grünkohl (gegen eine Spende von 5€, mit Mettwurst 6€) bieten wir auch Holunderblüten-/Apfel-Holunderblüten-Likör (200 ml in einer dekorativen Flasche zu 5€) und Apfel-Holunderblüten-Gelee (2,50/3€) an, da diese produziert sind und keine Lagerung über das Jahr vertragen. Bestellungen bitte bis zum 25.11. an redaktion@st-franziskus-hochdahl.de bzw. telefonisch an A. Thelen 02104/36684, U. Siefen 02104/935849.

Und wir möchten Sie um eine freundliche Spende bitten. Bitte überweisen Sie diese an Kath. Kirchengemeinde St. Franziskus, IBAN DE06301502000003305679, Kennwort „Bolivien“, und vermerken Sie, wenn Sie eine Spendenquittung bzw. ein Tütchen „Dankeschön-Plätzchen“ wünschen.
für das Basar-Team Ulrike Siefen, Antje Thelen und Christian Ritt

Bücherverkauf  für Bolivien

Frau Rosenbach verkauft seit Jahren Bücher aus ZweiterHand. Die Einnahmen gehen vollständig an die Mission der Arenberger Dominikanerinnen in Bolivien.  Um dieses Jahr dennoch etwas für Bolivien zu erreichen, lädt Frau Rosenbach Bücherfreunde ein, zu ihr nach Hause zu kommen. In ihrem großen Keller warten hunderte Bücher darauf, gekauft und gelesen zu werden. Wenn Sie interessiert sind, dürfen Sie gerne telefonisch einen Termin machen: Tel. 46648.

—————————————————————————————

Das Ergebnis des jährlichen Adventsmarktes für Bolivien  geht stetig die Arenberger Dominikanerinnen (die früher auch in Hochdahl tätig waren – im ehemaligen Kloster oberhalb der Sechseckschule) für die von ihnen betriebene Sozialstation in Comarapa mit Hospital, Kindergarten und Altenheim.

Unser Dank gilt allen Helfern, Käufern und Spendern, die dieses gute Ergebnis möglich gemacht haben.
Bis 2015 haben den Basar maßgeblich Hildegard und Otto Wille sowie die kfd/Pfarrgruppe St. Franziskus organisiert.
Seit 2016 kümmern sich Ulrike Siefen und Christian Ritt, dass das “für Bolivien” von Sr. Kuniberta in Hochdahl nicht in Vergessenheit gerät.
Unterstützt u.a. von Familie Rosenbach, die das ganze Jahr einen Bücher-Verkauf betreibt.

Für die zukünftigen Basare wird stets auch (neue) Unterstützung gesucht, für Basar, Cafeteria, Grünkohlessen und Organisation. Bitte beachten Sie dahingehende Meldungen im Gemeindeblatt “neue stadt” oder schreiben Sie an: redaktion@st-franziskus-hochdahl.de.

Insgesamt konnte bislang eine hohe fünfstellige Summe (z.B.: 2019: 5754,38 €; 2018: 5448,42€; 2017: 5863,52€ (2017-2019 inklusive Türkollekte und Spenden); 2016: 3656,71 €; 2015: 3560,80€; 2014: 3352,63€; 2013: 3367,60€; 2012: 3316,- €; 2009: 3000,- € ; 2008: 3490,- € ; 2007: 3639,09 €)  für die Arbeit der Dominikanerinnen in Bolivien zur Verfügung gestellt werden.

Wenn Sie Geld für dieses Projekt spenden möchten:
Kath. Kirchengemeinde St. Franziskus, IBAN DE06301502000003305679, Kennwort „Bolivien“

    



 

 

Zurück