PGR 2015: „Die Sache Jugend braucht Begeisterte“

Es tut sich was in der Sache Jugendarbeit in unserer St. Franziskus Gemeinde. Nach Monaten der konzeptionellen Entwicklung im PGR und einer im Anschluss gebildeten Arbeitsgruppe, bestehend aus PGR Mitgliedern, bereits engagierten Jugendlichen und Erwachsenen, sowie mit der Hilfe der Katholischen Jugend-Agentur, fand eine vollständige Bestandsaufnahme unserer jetzigen Jugendarbeit statt. Dabei zeigten sich viele Stärken, aber auch einige Schwachpunkte bis hin zum Fehlen offener Jugendarbeit. Wir möchten nun gemeinsam mit Ihnen und in Abstimmung mit der evangelischen Gemeinde die Jugendarbeit um eine weitere Initiative bereichern. Dazu ist ein Jugendschwerpunkt in der Sandheide überlegt, was eine gute Ergänzung zum Paul-Schneider-Haus darstellen würde, wo die evangelsiche Jugend ihren Standort hat. Da die Aufgaben neben einem offenen Treff, die Abstimmung in der gesamten Jugendarbeit, Gewinnung von Ehrenamtlichen z.B. sehr umfangreich ausfallen, erscheint uns zum erfolgreichen Gelingen eine professionelle Leitung in Form eines Jugendreferenten in Teilzeitbeschäftigung äußerst sinnvoll. Hier ist vor allem die Finanzierung zu klären. Neben diesen beiden großen Themen sind aber auch viele andere Baustellen zu meistern, die bis in den Jugendgottesdienst hineinreichen. Wir haben uns bemüht, ein möglichst umfangreiches Bild zu entwickeln.
Gerade die Jugendarbeit unterliegt jedoch sehr dynamischen Prozessen und ist in der Entwicklung damit nie abgeschlossen. Über Anregungen und Meinungen, besonders aber über das begeisterte Mitmachen an unserer Sache, würden wir uns sehr freuen.

Für den PGR Michael Kast

Zurück