Jugendmessen

Termine

Jugendmessen f. Homepage 2018-2019

 

Etwa einmal im Monat findet eine sogenannte Jugendmesse statt. Zwischen September und März ist sie eingebunden in die Firmvorbereitung. Allerdings kommen nicht nur Jugendliche, die Jugendmesse ist auch bei vielen anderen Gemeindemitgliedern beliebt. Ein Team bereitet diese Messen vor, die Combo und ein kleiner Chor unterstützen sie mit modernen geistlichen Liedern und einigen Jazz-Variationen.
Die Termine werden in der Neuen Stadt und auf dieser Homepage bekannt gegeben.

Jede Jugendmesse steht unter einem bestimmten Thema,
lesen Sie den Bericht über eine Jugendmesse:

Die letzte – für das neue Vorbreitungsteam die „erste“, für viele von Ihnen die erste „anders als gewohnte“ – Jugendmesse stand unter dem Titel „Gemeinschaft – wir feiern mit Gott“. Diese Überschrift war der rote Faden, der die Schrifttexte, Lieder, Impulse und Gebete von Wortgottesdienst und Eucharistiefeier miteinander verband. Unter den Anspruch dieser Überschrift stellten wir uns – und die Gemeinde – in dem Versuch eines gemeinsamen Schriftgespräches. Gemeinschaft im Glauben, im Gottesdienst, das ist mehr, das muß mehr sein als Verkündigung in nur eine Richtung. Wir Christen sind durch Taufe und Firmung geistbegabt. Wir haben etwas zu sagen – uns selbst, einander, der Welt. Einander etwas sagen, in kleinen Gruppen den Austausch über das je eigene Verständnis eines Bibeltextes zu wagen, ist eine Form, Gemeinschaft im Glauben spürbar werden zu lassen. Was meinem Nächsten am Schrifttext wertvoll oder fragwürdig vorkommt, wird mir selbst zum Gedankenanstoß und stärkt mich im Glauben. Diese Form der Verkündigung ist mit Sicherheit anstrengender und unbequemer, aber sie ist genauso wichtig und nötig wie die Verkündigung in einer Predigt. Das Glaubensgespräch untereinander ist ein wichtiger Impuls für den eigenen Glauben – vielleicht sogar eine Voraussetzung dafür, den Gottesdienst als Vollzug der ganzen Gemeinde zu erleben.
Die Frage „Wer spricht über Gott?“ ist offensichtlich eine ganz entscheidende. Wie es von der anderen Seite aussieht – Mit wem spricht Gott? Und wer mit ihm?

Daniela Müller und Simon Görtz

 

Zurück